Das Eurasische Wirtschaftsforum in Verona findet im Oktober in einem Offline-Format statt
2020-10-13 12:03

Das Eurasische Wirtschaftsforum in Verona findet im Oktober in einem Offline-Format statt

Das Eurasische Wirtschaftsforum in Verona wird am 22. und 23. Oktober im üblichen Offline-Format stattfinden, sagte die Roscongress Foundation, die einer der Organisatoren der Veranstaltung ist.

"In dieser schwierigen Krisenzeit, die alle Länder aufgrund der Pandemie durchlebt haben, besteht die Notwendigkeit einer konzertierten und konsequenten Zusammenarbeit der Hauptverantwortlichen für die internationalen Beziehungen, um im Dialog Lösungen zur Überwindung der Wirtschaftskrise und anderer Herausforderungen zu finden, denen sich die Weltgemeinschaft gegenübersieht", sagte der Direktor der Stiftung, Alexander Stuglev.

Er merkte an, dass das Eurasische Wirtschaftsforum die Plattform ist, auf der Regierungs- und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, Leiter großer Unternehmen, Experten und Diplomaten die drängendsten Fragen der Wirtschaftsagenda diskutieren und die effektivsten Lösungen entwickeln.

Stuglev sagte, dass das kommende Forum ein breites Spektrum praktischer Fragen in Wirtschaft, Handel und Gesundheitswesen diskutieren werde.

Wie Antonio Fallico, der Präsident der Vereinigung "Conoscere Eurasia Association", die ein weiterer Organisator der Veranstaltung ist, hinzufügte, werden die Sitzungen auch traditionelle Themen wie Energiefragen behandeln. Die Teilnehmer werden auch über das Schicksal der Öl- und Gasindustrie in den kommenden Jahren und Integrationsfragen verschiedener Konglomerate diskutieren.

Fallico wies darauf hin, dass während des Kongresses zwei Sitzungen abgehalten werden, eine über Coronovirus-Infektionen und die andere über Pandemien. Roscongress hat eine dieser Sitzungen initiiert, in der der Kampf gegen die Krankheit diskutiert werden soll, fügte er hinzu.

Während der zweiten Sitzung werden die Teilnehmer über die Entwicklung der Forschung über dieses Genom und die Bedeutung dieser Forschung sprechen. Zu diesem Zweck, so der Präsident der Vereinigung, seien Wissenschaftler aus Russland und Italien eingeladen worden, die seit Februar an dem Problem arbeiten. Wir erinnern Sie daran, dass Russland 1,2 Milliarden Euro speziell für diese Studie bereitgestellt hat.

Hergestellt in Russland // Hergestellt in Russland

Autor: Ksenia Gustova