Teilen
Abonnement aktualisieren
Danke, dass Sie sich angemeldet haben!
Abonnieren Sie Hergestellt in Russland heute und erhalten Sie die interessantesten Neuigkeiten über russische Wirtschaft, Export und Kultur noch heute!
Social Media und RSS-Abonnement

21 November 2019

Argus Spectrum International mit Sitz in St. Petersburg wird für 3 Millionen Euro ein Werk in Finnland eröffnen

Das in St. Petersburg ansässige Unternehmen Argus Spectrum International wird am 11. Dezember in Finnland ein Werk zur Herstellung von drahtlosen Brandmelde- und Benachrichtigungssystemen eröffnen, berichtete RBC am 21. November unter Bezugnahme auf den Exekutivdirektor von Argus Spectrum International, Mikhail Levchuk.

Die Produktionsstätte befindet sich in der Stadt Savonlinna im Südosten des Landes, die Wahl des Standortes im Unternehmen erklärt sich durch "historisch gute Verbindungen mit Finnland". Die Investitionen in den Bau des neuen Werks beliefen sich auf 3 Millionen Euro. Die Serienproduktion soll im Januar 2020 beginnen. Das jährliche Produktionsvolumen der drahtlosen Sicherheits- und Feueralarmsysteme beträgt 500 Tausend Stück.

Argus Spectrum International hat bereits zugesagt, seine Produkte an Unternehmen aus Japan, Großbritannien und den Arabischen Emiraten zu liefern.

Laut SPARK betrug der Umsatz von Argus Spectrum International in St. Petersburg im Jahr 2018 52 Millionen Rubel, der Nettogewinn - 2,2 Millionen Rubel.

Nach Angaben auf der Website des Unternehmens wurde Argus Spectrum International 1993 in St. Petersburg von Wissenschaftlern der Polytechnischen Universität gegründet. Im Laufe seines Bestehens hat das Unternehmen weltweit 150 Tausend Einrichtungen ausgestattet, darunter das britische Parlament (Big Ben), das Queen's Castle in Schottland, die Universitäten von Cambridge und Eton sowie das staatliche Eremitage-Museum. Mit dem Erscheinen des Werks in Finnland sowie in Partnerschaft mit einer Reihe internationaler Unternehmen plant Argus Spectrum International, seine Exportausrichtung erheblich auszuweiten und die Lieferung von Funkkanalausrüstung nach Europa und in den Nahen Osten zu erhöhen.

Teilen
Kommentare sind nach 5 Tagen seit der Veröffentlichung aufgrund der Redaktionspolitik verboten

Источники информации

Andere Geschichten