Teilen
Abonnement aktualisieren
Danke, dass Sie sich angemeldet haben!
Abonnieren Sie Hergestellt in Russland heute und erhalten Sie die interessantesten Neuigkeiten über russische Wirtschaft, Export und Kultur noch heute!
Social Media und RSS-Abonnement

11 Dezember 2019

Alkor Bio war der erste in Russland, der einen geschlossenen automatischen Analysator für die Labordiagnostik entwickelt hat

An der Umsetzung dieses internationalen Innovationsprojektes beteiligten sich die Nationale Forschungsuniversität Sankt Petersburg für Informationstechnologien, Mechanik und Optik (NIU ITMO), das britische Unternehmen Alfa Wassermann und die italienische Next Level zusammen mit der Unternehmensgruppe Alkor Bio.

Bei der Einführung wurde das Projekt vom Ministerium für Wissenschaft und Bildung der Russischen Föderation unterstützt: 2014 wurde die Alkor Bio-Gruppe mit ihrem Projekt "Schaffung der Produktion eines analytischen Roboterkomplexes für die klinische Laborforschung unter Verwendung von Nano-Reagenzien" zum Gewinner des Wettbewerbs des Ministeriums für Bildung und Wissenschaft der Russischen Föderation zur Auswahl von Organisationen, die das Recht haben, Subventionen für die Umsetzung komplexer Projekte zur Schaffung einer Hightech-Produktion zu erhalten. In der ersten Phase wurde die Arbeit an dem Projekt gemeinsam mit der NIU ITMO auf der Grundlage eines staatlichen Zuschusses und der eigenen Mittel des Unternehmens durchgeführt. Daraufhin erhielten die Alkor Bio State Corporation und die ITMO-Universität im Jahr 2016 zwei Patente im Zusammenhang mit dieser Entwicklung: "Automatisches Blutanalysegerät" und "Benutzerschnittstelle für automatischen Blutanalysator".

Die Registrierungsurkunde von Roszdravnadzor der Russischen Föderation für das automatische immunochemische chemilumineszente MagnoLIA-Analysegerät mit Zubehör wurde am 6. Dezember 2019 von Alkor Bio erhalten. Zuvor erhielt die Unternehmensgruppe den Russischen Föderalen Dienst für Aufsicht im Gesundheitswesen und in der sozialen Entwicklung (Roszdravnadzor) für den gleichen Satz MagnoLIA TTG, der in der Alkor-Gruppe für die quantitative Bestimmung des Schilddrüsenhormons (TTH) in menschlichem Blutserum und Plasma (EDTA, Natriumcitrat, Heparin) mit der Methode des chemilumineszenten Immunoassays auf Mikropartikeln unter Verwendung des automatischen MagnoLIA-Analysegeräts entwickelt wurde. Der MagnoLIA TTG-Kit ist zur Verwendung zusammen mit dem medizinischen Produkt "MagnoLIA TTG-Kalibrierungskit" oder "MagnoLIA TTG-Kalibrierungs-Qualitätskontrollkit" bestimmt, die beide von der Alcor Bio-Gruppe hergestellt werden. Schilddrüsenhormon (TTH) oder Thyreotropin ist ein tropisches Hormon der vorderen Hirnanhangsdrüse. Die TTG-Quantifizierung ist einer der Hauptmarker für den Funktionszustand der Schilddrüse und wird in der Labordiagnostik weit verbreitet. Zurzeit entwickelt Alcor Bio Testsysteme für die Infektions- und Hormondiagnostik mit magnetischen Mikropartikeln, zu denen auch nanoskalige Magnetitpartikel gehören, die auf dem MagnoLIA-Analysator installiert werden sollen.

Der MagnoLIA-Analysator ist ein Robotersystem, das es ermöglicht, die analytische Phase der immunologischen Forschung mit Hilfe einer immunchemischen Methode durchzuführen, ohne dass der Bediener ab dem Zeitpunkt der Identifizierung einer Probe menschlichen Biomaterials durch dieses System eingreifen muss, um ein visuelles Ergebnis zu erhalten. Die Produktivität des neuen Analysegerätes beträgt -120 Ergebnisse pro Stunde. Anzahl der gleichzeitigen Downloads - 96 Patientenproben mit der Möglichkeit, dringende Proben einzustellen, ohne den aktuellen Messfluss zu unterbrechen. Die Zeit des Erhalts des ersten Ergebnisses ab dem Beginn der Sitzung beträgt ab 15 Minuten, abhängig von der angewandten Technik.

Teilen
Kommentare sind nach 5 Tagen seit der Veröffentlichung aufgrund der Redaktionspolitik verboten

Источники информации

Andere Geschichten