Teilen
Abonnement aktualisieren
Danke, dass Sie sich angemeldet haben!
Abonnieren Sie Hergestellt in Russland heute und erhalten Sie die interessantesten Neuigkeiten über russische Wirtschaft, Export und Kultur noch heute!
Social Media und RSS-Abonnement

2020-03-16 08:42

Moskau unterzeichnet ersten Offset-Vertrag in der Lebensmittelindustrie

Moskau hat eine Ausschreibung für den Abschluss eines Kompensationsvertrags angekündigt, der die Schaffung, Modernisierung oder Entwicklung der Produktion von Nahrungsmitteln für Kinder, schwangere und stillende Frauen umfasst, die über die Milchverteilungsstellen der Hauptstadt geliefert werden.

"Die Grundbedingungen der Ausschreibung sind das Investitionsvolumen von nicht weniger als 2,1 Milliarden Rubel in die Produktion, die 38 Nahrungsmittel herstellen wird: Milch, Säfte, Obst, Gemüse, Fleisch und Fleischpüree, Brei, Hüttenkäse, Kefir, Sauermilchgemisch sowie Trockenmischung. Die Lieferung an die Stadt wird ab 2022 für 8 Jahre durchgeführt. Der anfängliche (maximale) Preis des Vertrages beträgt 30,6 Milliarden Rubel", - sagte der stellvertretende Bürgermeister von Moskau über die Wirtschaftspolitik und die Eigentums- und Bodenbeziehungen Wladimir Jefimow.

Offset-Vertrag als eine Form der Interaktion mit den Investoren hat seine Lebensfähigkeit bewiesen: Offset für den Kauf von Babynahrung wird der vierte für die Hauptstadt. Das Gesamtvolumen der Investitionen im Rahmen der drei unterzeichneten Verträge beträgt 9,8 Milliarden Rubel, während das Volumen der Lieferung 41 Milliarden Rubel beträgt.

"Alle Offset-Verträge, die früher abgeschlossen wurden, zeigten Effizienz in Bezug auf die Haushaltseinsparungen: ihre ursprünglichen (maximalen) Preise als Ergebnis der Wettbewerbsverfahren wurden um insgesamt 31,6% reduziert," - sagte der Leiter des Metropolitan Department of Investment and Industrial Policy Alexander Prochorow.

Moskau hat die ersten beiden Verträge in der Pharmazie abgeschlossen. Im Rahmen dieser Verträge werden in der Stadt neue Werke zur Herstellung von Medikamenten für die Behandlung von Krebs, Kardiologie, endokrinen und Immunkrankheiten gebaut. Der dritte, Ende letzten Jahres mit Gemamed unterzeichnete Vertrag sieht vor, in der Stadt eine fast hundertprozentige importsubstituierende Produktion von Medizinprodukten für stomatisierte Patienten zu schaffen. Anschließend werden sowohl Medikamente als auch medizinische Geräte in die Hauptstadt geliefert.

"Offset-Vertrag ist der Kauf von Waren für den staatlichen Bedarf mit Gegeninvestitionsverpflichtungen zur Lokalisierung ihrer Produktion. Sein Hauptzweck ist die Förderung privater Investitionen in die Gründung neuer Unternehmen oder die Modernisierung bestehender Einrichtungen in Moskau. Der Offset wird für den Zeitraum von bis zu 10 Jahren, das Mindestvolumen der Investitionen - 1 Milliarde Rubel, die gelieferten Waren sollten russischer Herkunft sein", - erklärte der Direktor der städtischen Agentur für Investitionsmanagement Leonid Kostroma.

In der Zukunft plant die Hauptstadt neben dem Gesundheitswesen und der Lebensmittelindustrie auch den Abschluss von Kompensationsverträgen in solchen Branchen wie Verkehrstechnik, Maschinen für Wohnungs- und Kommunaldienstleistungen, IT-Ausrüstung.

Teilen
Kommentare sind nach 5 Tagen seit der Veröffentlichung aufgrund der Redaktionspolitik verboten