2020-06-03 08:05

Die russische Eximbank macht Finanzprodukte für Exporteure leichter zugänglich

Diese Entscheidung wurde am Vortag vom Vorstand der Bank getroffen. Zu den Maßnahmen zur Vereinfachung gehören die Einführung einer Sondergarantie, die die Dauer der Mehrwertsteuerrückerstattung verkürzen wird, und Export Standard - ein Kredit, der 2019 für Exporteure konzipiert wurde.

Laut Roman Smagin, Vorstandsvorsitzender der Eximbank Russlands, geht die Bank in Richtung Wirtschaft und erkennt, wie sehr sich die Marktsituation durch die Einführung der derzeitigen Beschränkungen aufgrund des COVID-19-Ausbruchs verändert hat. Daher werden die Produkte der Bank vor allem für Kleinst- und Kleinexporteure leichter zugänglich sein.

Das Vereinfachungsverfahren wird für die Vor-Exportfinanzierung von KMU-Exporteuren gelten. So wird eine Reihe von Beschränkungen der in Exportverträgen angewandten Gesetzgebung aufgehoben und die Anforderungen an die Exporterfahrung werden vereinfacht. Von besonderem Interesse werden die neuen Bedingungen für Exporteure von High-Tech-Produkten sein.

Die Anforderungen werden in Bezug auf die Unterstützung bei der Rückerstattung der Mehrwertsteuer auf Exportgeschäfte weiter vereinfacht: Die Bank macht die notarielle Beglaubigung von Dokumenten überflüssig.

Hergestellt in Russland // Hergestellt in Russland

Autor: Daria Vankova