2020-06-12 10:29

Russland exportierte Speiseeis im Wert von 10 Mio USD

Nach Angaben des russischen Landwirtschaftsministeriums konnten inländische Speiseeisexporteure in den ersten drei Monaten des Jahres 2020 mehr als 10 Mio USD an Einnahmen erzielen. Der Anteil von Speiseeis hält 20% aller aus Russland exportierten Milchprodukte und stieg im Vergleich zum gleichen Zeitraum 2019 mit 5,6 Tausend Tonnen Exporten auf 11,4%.

Die bevorstehende Sommersaison stimmt die russischen Beamten optimistisch für ein weiteres Wachstum der Exporte und Einnahmen. Die Branche zeigt weiterhin eine ausgezeichnete Dynamik mit einem durchschnittlichen jährlichen Wachstum von 14% im Zeitraum 2015-2019. Allein im Jahr 2019 haben die russischen Speiseeisexporteure mehr als 53,4 Mio USD an Einnahmen erzielt.

Russisches Speiseeis ist in 38 Ländern erhältlich. Die Hauptimporteure sind Kasachstan und die Mongolei, auf die 36,6% aller Exporte bzw. 19,5 und 5,5 Mio USD entfallen. Die anderen - Ukraine (4,5 Mio USD), China (3,7 Mio USD) und Weißrussland (3,5 MioUSD).

Die Branchenexperten sagen voraus, dass das russische Speiseeis in den kommenden Jahren seine Beliebtheit vor allem unter den asiatischen Ländern steigern wird.

// Hergestellt in Russland

Autor: Leila Abu Navas