Russlands IT-Exporte werden voraussichtlich um 10% wachsen
2020-06-29 07:09

Russlands IT-Exporte werden voraussichtlich um 10% wachsen

Experten des Russischen Exportzentrums (REC) haben eine Prognose für die Entwicklung des Exports von IT-Dienstleistungen abgegeben.

Wie Stanislav Georgievsky, Vizepräsident des REC, erklärte, kann der Treiber in dieser Richtung die Umsetzung der vom russischen Präsidenten vorgeschlagenen Maßnahmen sein. Ihm zufolge wird einer der niedrigsten Steuersätze der Welt in der IT-Branche es den Exporteuren ermöglichen, signifikante qualitative und quantitative Veränderungen im Export zu demonstrieren.

Die Senkung des Einkommenssteuersatzes auf 3% und des Satzes der Versicherungsprämie auf 7,6% wird die Wettbewerbsfähigkeit der einheimischen Organisationen stimulieren und eine Beschleunigung des Exportwachstums in dieser Branche auf bis zu 10% ermöglichen.

Schon jetzt, vor dem Hintergrund der Pandemie, zeigt der Export der in Russland hergestellten digitalen Technologien ein stabiles Wachstum, obwohl in der Welt insgesamt eine Tendenz zur Handelsverlangsamung besteht. So war die Gesamtdynamik des Exports von intellektuellen Technologien und Telekommunikationsprodukten im Durchschnitt der sechs Monate des laufenden Jahres positiv, das Wachstum überstieg 7%.

Aufgrund der Tatsache, dass Unternehmen in der ganzen Welt gezwungen wurden, Arbeit in ein Remote-Format zu verlagern, stieg die Nachfrage nach Remote-Arbeitsdiensten, Videokommunikationsdiensten und Online-Ausbildung stark an.

Ein umfassender Ansatz zur Unterstützung von IT-Unternehmen wird den Export von inländischer Software erhöhen und ein günstiges Geschäftsumfeld für Unternehmen der Branche organisieren, sowie die Rückkehr von Unternehmen aus dem Ausland beeinflussen und zusätzliche Investitionen anziehen.

Hergestellt in Russland // Made in Russia

Autorin: Ksenia Gustowa