Die Teileproduktion für medizinische Beatmungsgeräte ist in Russland angelaufen
2020-07-07 11:40

Die Teileproduktion für medizinische Beatmungsgeräte ist in Russland angelaufen

Der russische Hersteller Radiosvyaz hat die Produktion von Ventilen zur Sauerstoff- und Atembehandlung für medizinische Beatmungsgeräte aufgenommen.

Ventile sind aufgrund der wachsenden Zahl von Coronavirus-Patienten besonders dringlich geworden. Die neue Produktionslinie wurde auf Grund einer kürzlichen Anfrage des Leiters der Region Krasnojarsk, Alexander Uss, in Betrieb genommen, der das Management von Radioswyaz um Unterstützung bei der Eröffnung der Produktion von Sauerstoffventilen zur Versorgung des regionalen Bedarfs bat.

Trotz der schwierigen Bedingungen und des Mangels an Ressourcen hat Radioswjaz eine hervorragende Leistung gezeigt und die neue Produktionslinie von Grund auf und gemäß den Bedingungen der staatlichen Ordnung aufgebaut.

In kurzer Zeit wurde mit der Herstellung der Sauerstoffventile für medizinische Beatmungsgeräte begonnen und ist nun in der Lage, 2 Ventiltypen zu liefern, mit oder ohne Druckventil für die Sauerstoffversorgung.

Zu diesem Zeitpunkt hat Radiosvyaz 400 von 600 Sauerstoffventilen hergestellt und 80 davon wurden bereits an regionale Krankenhäuser geliefert.

Hergestellt in Russland // Hergestellt in Russland

Autor: Ksenia Gustova