Zwei weitere Unternehmen wurden Teilnehmer des Projekts
2020-07-29 02:25

Zwei weitere Unternehmen wurden Teilnehmer des Projekts "Made in Russia"

Die Schneiderei SHISHKIN und der Hersteller von innovativen und sicheren EVA-Polymer-Materialien "Ecoprom" wurden Teilnehmer des Projekts "Made in Russia".

Es ist anzumerken, dass die Manufaktur SHISHKIN drei Unternehmen umfasst, die sich mit dem Design, der Produktion und der Lieferung von Bekleidung und Accessoires für Männer beschäftigen.

Die Firma "Ecoprom" beschäftigt sich seit mehr als 10 Jahren mit der Produktion von innovativen und sicheren polymeren Materialien EVA und Produkten, die auf ihnen basieren. Das ist ein umweltfreundlicher Hochleistungsschaumgummi.

Es soll daran erinnert werden, dass Anfang Juli die Zahl der Teilnehmer der Marke "Made in Russia" um zwei weitere Firmen erhöht wurde.

Das Projekt "Made in Russia" ist das erste Kommunikationsprojekt zur Förderung des Exports, des Business und der Kultur unter Einbeziehung internationaler Massenmedien und Branchenkataloge.

Das Ziel des Projekts ist es, ein einzigartiges Instrument zur Förderung der russischen Kultur, Marken, Exporteure und Experten zu schaffen. Zu diesem Zweck schafft das Projekt eine einheitliche Datenbank für alles, worauf Russland stolz sein kann: von der Kultur und dem Beitrag zum globalen Business bis hin zu Herstellern und Menschen.

Hergestellt in Russland // Made in Russia

Autorin: Ksenia Gustova