Gruppe IB eröffnet ihren europäischen Hauptsitz in Amsterdam
2020-11-13 03:11

Gruppe IB eröffnet ihren europäischen Hauptsitz in Amsterdam

Eines der führenden internationalen Unternehmen für die Prävention und Untersuchung von Cyberkriminalität und Hightech-Betrug Group-IB hat seinen Hauptsitz in Amsterdam eröffnet.

Laut Pressedienst ist die Eröffnung des Hauptsitzes in der niederländischen Hauptstadt darauf zurückzuführen, dass dieses Land einer der Hauptakteure in der Welt der Cybersicherheit ist. So befinden sich hier die Hauptquartiere von Europol, Den Haag Security Delta, der NATO Cyber Security Agency und des European Cyber Security Information Center. Mit der Eröffnung des Hauptquartiers in der Europäischen Union beabsichtigt die Gruppe-IB, die Infrastruktur für die globale Suche nach Bedrohungen auszubauen, die Produktlinie auf neue Märkte zu bringen und die regionale Unterstützung ihrer Kunden zu stärken.

Mit diesem Ziel vor Augen wird das Unternehmen mit den lokalen Strafverfolgungsbehörden zusammenarbeiten, um der Cyberkriminalität in Europa entgegenzuwirken. Seinen Angaben zufolge gingen bei der Gruppe IB noch vor der offiziellen Ankündigung der Eröffnung des Büros in Amsterdam mehrere Vorschläge für eine gemeinsame Arbeit ein. Zum Beispiel werden derzeit Experten des Threat Intelligence im europäischen Hauptquartier eingestellt. Bereits jetzt hat die Gruppe IB in den Niederlanden Schulungen organisiert und Schulungen für Banksicherheitsdienste und lokale Strafverfolgungsbehörden durchgeführt.

Hergestellt in Russland // Hergestellt in Russland

Autor: Ksenia Gustova