Russland hat Schalter nach Frankreich exportiert
2020-11-25 09:45

Russland hat Schalter nach Frankreich exportiert

Das St. Petersburger Unternehmen Rosatom NIIEFA hat nach Frankreich die Produktion der eigenen Produktion - die Partie der Schaltausrüstung für die Systeme der Energieversorgung der supraleitenden Wicklungen des elektromagnetischen Systems des Internationalen thermonuklearen Versuchsreaktors (ITER) geschickt.

Sie wird im französischen Forschungszentrum Cadarache gebaut.

Die Ausrüstung wird AC/DC-Wandler im Notfall schützen und eine Überbrückung der Wandlerklemmen ermöglichen, wenn die Thyristor-Hauptüberbrückungsvorrichtung ausfällt.

Das erste Los besteht aus 10 Schalt- und 10 Steuergeräten in Einschubtechnik. Sie werden in den Gebäudegalerien von AC/DC-Wandlern installiert.

Hergestellt in Russland

Autor: Ksenia Gustova