Der Bau eines Supertrawlers im Auftrag der Russischen Föderation wurde in Istanbul abgeschlossen
2020-12-20 12:00

Der Bau eines Supertrawlers im Auftrag der Russischen Föderation wurde in Istanbul abgeschlossen

Für den Supertrawler Vladimir Limanov fand eine Abnahmezeremonie statt. Das Schiff wurde von einer türkischen Werft für die Russian Fishing Company (RRPC) gebaut.

Der Trawler wurde im Januar letzten Jahres auf Kiel gelegt. Die russischen Admiralitätswerften bauen zehn ähnliche Schiffe.

Laut Gleb Frank, dem Vertreter des RRIC-Vorstands, soll das Unternehmen nach der Inbetriebnahme des ersten Supertrawlers in eine neue Phase der Effizienzsteigerung eintreten. Moderne Technologien werden es ermöglichen, die Sicherheit und Umweltfreundlichkeit der Fischerei zu erhöhen und einen schonenden Umgang mit den biologischen Ressourcen zu gewährleisten.

Der jährliche Fang auf dem Schiff wird 60 Tausend Tonnen Fisch übersteigen. Zu den Besonderheiten des Trawlers gehören der volle Zyklus der Verarbeitung an Bord, der Fang von pelagischen und benthischen Fischarten und die Produktion von Tiefkühlprodukten auf See.

Das Schiff wird Anfang nächsten Jahres mit dem Fischfang beginnen.

Hergestellt in Russland // Made in Russia

Autorin: Ksenia Gustova