Russisches Sonnenblumenöl fiel im Dezember um 7%
2021-01-01 12:10

Russisches Sonnenblumenöl fiel im Dezember um 7%

Inländische Sonnenblumenöl fiel im Preis um 7% im Dezember, nach SovEkon analytischen Zentrum.

So, letzte Woche der Preis für das Produkt fiel um 1,3 Tausend Rubel auf 83,5 Tausend Rubel im Vergleich zu November.

Auch die Sonnenblume sank im Preis - die Hersteller von Sonnenblumen reduzierten ihre Preise (ohne Mehrwertsteuer, EXW europäischer Teil Russlands) um 17% auf 33,3 Tsd. Gleichzeitig gab es im Oktober einen Rekordanstieg der Kosten sowohl für Öl als auch für Sonnenblumen.

SovEkon-Experten führten den Preisverfall auf die Sorge der Geschäftsleute über die Pläne der Behörden zurück, eine 15%ige Steuer auf Öl einzuführen. Die Entscheidung wurde getroffen, um das Wachstum der Lebensmittelpreise zu bekämpfen. Wie die Experten des analytischen Zentrums feststellten, waren die Kosten für Öl sogar niedriger, als sie es gewesen wären, wenn der Zoll eingeführt worden wäre.

Jetzt sind die Sonnenblumenproduzenten bereit, Verträge mit den Verarbeitern zu den aktuellen Preisen zu unterzeichnen; letztere weigern sich jedoch, Sonnenblumenöl in Erwartung noch niedrigerer Preise zu kaufen. SovEconom ist der Meinung, dass sich die Preise für Öl und Rohstoffe einpendeln werden, wenn der Zoll im Jahr 2021 nicht eingeführt wird.

Hergestellt in Russland // Made in Russia

Autorin: Ksenia Gustova