Die russische Sängerin Manija hat es ins Eurovisionsfinale geschafft
2021-05-19 09:52

Die russische Sängerin Manija hat es ins Eurovisionsfinale geschafft

Die Sängerin Manizha, die Russland beim internationalen Eurovision Song Contest vertritt, hat es ins Finale geschafft.

Das erste Halbfinale des Wettbewerbs fand am Dienstag statt. Interpreten aus 16 Ländern wetteiferten um ein Ticket für die Endrunde.

Russland trat mit der dritten Nummer auf.

Die Eurovision findet in diesem Jahr vom 18. bis 22. Mai in der Ahoy-Arena in Rotterdam statt. Letztes Jahr wurde der Wettbewerb wegen der Pandemie abgesagt.

Wie die Interpretin selbst nach ihrem Auftritt sagte, hat sie "nur einen Plan". "In der Musik, in der Eurovision, überall ich selbst zu sein. Und heute war ich ich", sagte sie und fügte hinzu, dass sie sich glücklich fühle, auf dieser Bühne gestanden zu haben.

"Also ja, ich werde im Finale ein bisschen verrückter sein als jetzt, aber ich werde ich sein. Das ist es, was dich erfolgreich macht. Es spielt keine Rolle, welchen Platz du bekommst. Sei einfach du selbst", so der Künstler abschließend.

Made in Russia // Made in Russia

Autorin: Ksenia Gustova