Die Landwirte in Stavropol konnten mehr als die Hälfte ihrer Kosten durch staatliche Unterstützung decken
2021-05-25 05:54

Die Landwirte in Stavropol konnten mehr als die Hälfte ihrer Kosten durch staatliche Unterstützung decken

Die Gemüsebauern der Region Stawropol konnten 54 % ihrer Kosten durch die erhaltenen Subventionen decken. Dies wurde in der Abteilung für Informationspolitik des regionalen Regierungsapparates berichtet.

"Im Jahr 2021 erhielten die Gemüsebauern von Stawropol 117,9 Mio. Rubel an Subventionen. Dank dieser Unterstützungsmaßnahmen war es möglich, bis zu 54% der Kosten der Landwirte zu kompensieren. Zum Vergleich, im letzten Jahr betrug der Anteil der Kostenerstattung 40%, und im Jahr 2019 - 22%", - sagte der Erste Stellvertretende Minister für Landwirtschaft der Region Sergey Izmalkov, dessen Worte vom Pressedienst zitiert werden.

Dank der Subventionen können die Landwirte ihre Projekte erweitern und die Ausrüstung aufrüsten. Nach Angaben der Behörden der Region konnten die Landwirte im Jahr 2020 mehr als 147 Tausend Tonnen Freilandgemüse von einer Fläche von mehr als 10,6 Tausend Hektar ernten, was 3 % höher ist als das Niveau von 2019. In diesem Jahr werden in der Region Stawropol voraussichtlich 11 Tausend Hektar Gemüse angebaut, insbesondere Kartoffeln, Zwiebeln, Tomaten und Kohl.

Made in Russland // Made in Russia

Autorin: Karina Kamalowa