Produktionsstart der russischen Premium-Klasse Aurus Senat in Russland
2021-05-31 02:50

Produktionsstart der russischen Premium-Klasse Aurus Senat in Russland

Im Werk Elabuga in Tatarstan hat die Serienproduktion der russischen Oberklasse-Autos Aurus Senat begonnen, berichtete RIA Novosti.

Wie bereits in den Massenmedien berichtet wurde, umfasst die Familie der Luxusmarke Aurus vier Modifikationen: SUV, Minivan, Limousine und Limousine. Die Basis-Modifikation kostet 18 Mio. Rubel, und die maximale Modifikation kostet 22 Mio. Rubel.

Die ersten russischen Autos der Premiumklasse Aurus Senat werden im Juni 2021 zur Auslieferung kommen, heißt es in den Unterlagen zur Veranstaltung. Ein Teil der produzierten Autos soll auf ausländischen Märkten verkauft werden, vor allem im Nahen Osten. In der Zukunft ist es geplant, die Märkte von China und Westeuropa zu betreten.

In das Projekt wurden 12,4 Milliarden Rubel an öffentlichen Investitionen investiert. Anteilseigner von Aurus sind das Zentrale Automobil- und Automobilforschungsinstitut NAMI (63,5%), der UAE Defence, Security and Development Fund Tawazun (36%) und Sollers (0,5%).

Hergestellt in Russland // Made in Russia

Autorin: Karina Kamalova