Russland erhöhte Frühjahrsernte
2021-06-16 05:09

Russland erhöhte Frühjahrsernte

Die Aussaatfläche für Frühjahrsgetreide wurde in Russland um 600 Hektar erweitert.

Nach Angaben der Nationalen Agentur für Landwirtschaft werden jetzt 29,6 Mio. Hektar gesät - 100,9 % der geplanten. Letztes Jahr wurden 29 Millionen Hektar gesät.

Der größte Teil der Felder entfällt auf Weizen - 13,1 Millionen Hektar, 9,1 Millionen Hektar auf Sonnenblumen und 7,4 Millionen Hektar auf Gerste.

Die Anbaufläche für Reis beträgt 3,7 Tausend Hektar, 3 Millionen Hektar für Mais.

Sojabohnen werden auf 2,8 Millionen Hektar gesät.

Es wurden bereits 1,062 Millionen Hektar Zuckerrüben gesät - fast 90 Tausend Hektar mehr als im letzten Jahr.

Es wird darauf hingewiesen, dass die Frühjahrsaussaat in Russland zu 99,8 % abgeschlossen ist - 51,4 Mio. Hektar sind ausgesät. Im Jahr 2020 wurden zu diesem Zeitpunkt 50,1 Mio. Hektar ausgesät.

Hergestellt in Russland // Hergestellt in Russland

Autorin: Maria Buzanakova