Mehr als 220 Gespräche wurden von russischen Geschäftsleuten während einer Wirtschaftsmission in Serbien geführt
2021-07-06 05:57

Mehr als 220 Gespräche wurden von russischen Geschäftsleuten während einer Wirtschaftsmission in Serbien geführt

Russische Unternehmen haben mehr als 220 bilaterale Gespräche mit serbischen Partnern in Serbien geführt. Dies berichtete der Pressedienst des Föderalen Zentrums für Exportentwicklung des Agro-Industrie-Komplexes (AIC) im Landwirtschaftsministerium.

An der Wirtschaftsmission nahmen 20 russische und mehr als 60 serbische Unternehmen teil.

Die Vertreter der Unternehmerschaft führten drei Tage lang Geschäftsverhandlungen mit serbischen Einkaufsfirmen, Distributoren und Handelsnetzen. Die Unternehmer besprachen die Diversifizierung des Warenumsatzes zwischen den beiden Ländern und die Kategorien von Lebensmitteln mit dem größten Potenzial und konnten direkte Kontakte knüpfen, die es ermöglichen, die Interaktion der Geschäftsgemeinschaften auf einem grundlegend neuen Niveau zu organisieren.

Außerdem haben die Vertreter der russischen Unternehmen eine Reihe von Unternehmen im agroindustriellen Sektor in Serbien besucht. Insbesondere besuchten sie Betriebe der Molkereiholding IMLEK, des Fleischproduzenten Neoplanta, des Süßwarenunternehmens Swisslion und der königlichen Weinkellerei Oplenac. Die serbischen Kollegen zeigten Technologien und teilten ihre Erfahrungen in der Produktion.

Für die Teilnehmer wurde eine russische Teeparty mit Süßigkeiten von russischen Konditoren und Verkostung von russischen Weinen mit und ohne Kohlensäure, Wodka und Cognac organisiert.

Hergestellt in Russland / Made in Russia

Autorin: Maria Buzanakova