Ein Zentrum für die Gammabehandlung von Materialien in der Region Tscheljabinsk eröffnet
2021-09-10 12:44

Ein Zentrum für die Gammabehandlung von Materialien in der Region Tscheljabinsk eröffnet

In der Region Tscheljabinsk wurde das größte Gammabehandlungszentrum für Materialien in Russland eröffnet. Dies teilte der Pressedienst von Atom-TOR mit.

Es wird erwartet, dass die Einrichtung des Zentrums eine Erweiterung des Dienstleistungsspektrums ermöglichen wird, einschließlich der Veränderung der Eigenschaften von Polymeren und Strukturmaterialien wie Gummi und Beton, der phytosanitären Behandlung von landwirtschaftlichen Produkten, der Entwicklung von Bestrahlungsanweisungen, Sterilitätstests und vielen anderen.

An der Einrichtung des Zentrums war hochqualifiziertes Industriepersonal beteiligt. Das industrielle Gammagerät RTU-3000, das mit Kobalt-60-Quellen ausgestattet ist, die vom Forschungsinstitut für technische Physik und Automatisierung der staatlichen Korporation Rosatom entwickelt wurden, wurde dort installiert.

Das Unternehmen hat bereits Kooperationsvereinbarungen mit der Nationalen Kernforschungsuniversität MEPhI und der Technischen Hochschule Ozersky unterzeichnet und nimmt auch Studenten zur praktischen Ausbildung auf.

Die ersten Kunden sind Hersteller von chirurgischen Kits und medizinischer persönlicher Schutzausrüstung sowie von Gewürzen.

Hergestellt in Russland / Made in Russia

Autorin: Maria Buzanakova