Die Region Rostow wird den Umfang der Energieerzeugung aus erneuerbaren Energiequellen erhöhen
2021-09-13 11:22

Die Region Rostow wird den Umfang der Energieerzeugung aus erneuerbaren Energiequellen erhöhen

Die Region Rostow beabsichtigt, den Anteil der Energie aus erneuerbaren Quellen an der Verbrauchsstruktur bis 2022 auf 10,1 % zu erhöhen. Dies gab der stellvertretende Gouverneur der Region, Igor Sorokin, bekannt.

"Der Anteil der Energie aus erneuerbaren Quellen an der Verbrauchsstruktur der Region Rostow soll 2021 8,2 % erreichen, 2022 sollen es 10,1 % sein", zitierte ihn TASS.

Bis 2024 sollen in der Region Windkraftwerke mit einer Gesamtkapazität von mehr als 700 MW gebaut werden. Die Investitionen in diesem Bereich werden sich auf über 70 Milliarden Rubel belaufen.

Zur Erinnerung: Die ersten Windparks in der Region Rostow wurden 2020 in den Bezirken Krasnosulinsky und Kamensky in Betrieb genommen, ihre Gesamtkapazität betrug 350 MW.

Im Jahr 2020 nahm die Region den ersten Platz bei der installierten Windkraftkapazität unter den Subjekten der Russischen Föderation ein.

Hergestellt in Russland / Made in Russia

Autorin: Maria Buzanakova