Beginn der Serienmontage von LADA-Fahrzeugen in Usbekistan
2021-09-23 01:35

Beginn der Serienmontage von LADA-Fahrzeugen in Usbekistan

Der russische Automobilhersteller Avtovaz hat den Beginn der Serienmontage von LADA-Fahrzeugen gemeinsam mit Roodell in Usbekistan angekündigt, so der Pressedienst des Unternehmens.

Die ersten produzierten Fahrzeuge der Modelle Vesta SW/SW Cross, XRAY Cross und LADA Largus/Largus Cross sind bereit, an das LADA-Händlernetz ausgeliefert zu werden. Die Montage der LADA-Fahrzeuge erfolgt im neuen Werk Dzhizak-ADM, das sich in der freien Wirtschaftszone Dzhizak in Usbekistan befindet.

"Usbekistan ist einer der wichtigsten Exportmärkte für Avtovaz, die Marke LADA ist in der Republik sehr bekannt. Die neue Phase der Zusammenarbeit mit Roodell wird es uns ermöglichen, die Entwicklung von LADA auf dem usbekischen Markt zu unterstützen, indem wir unseren Kunden moderne Fahrzeuge und einen hochwertigen Service bieten. Die lokale Montage wird die LADA-Fahrzeuge für die Kunden erschwinglicher machen. Darüber hinaus wird die lokale Montage den Kundenkreis durch die Teilnahme am staatlichen Beschaffungswesen in Usbekistan erweitern", sagte das Unternehmen.

Im Jahr 2020 wurden in Usbekistan mehr als 5.000 LADA-Fahrzeuge über das Roodell-Händlernetz verkauft, das 18 Händlerzentren im ganzen Land umfasst, so Avtovaz.

Hergestellt in Russland // Hergestellt in Russland

Autorin: Karina Kamalova