Anlage zur Herstellung von Verbundwerkstoffen hat in Mordowien die Arbeit aufgenommen
2021-09-27 05:49

Anlage zur Herstellung von Verbundwerkstoffen hat in Mordowien die Arbeit aufgenommen

Die technische Inbetriebnahme des Werks "Strukturelle Verbundwerkstoffe" fand im Bezirk Ruzaevskij in Mordowien statt. Darüber informierte der Pressedienst der Regionalverwaltung.

Das Werk für die Produktion von strukturellen Verbundwerkstoffen wird das Engineering-Zentrum für die Entwicklung innovativer Industrielösungen, die Produktionsstätte und das Zentrum für die Ausbildung von Spezialisten umfassen.

Das neue Unternehmen plant, durch die Schaffung eines geschlossenen Clusters zum Marktführer in der Produktion von Verbundwerkstoffen im Land zu werden.

Das jährliche Produktionsvolumen wird 4 590 Tonnen betragen, die Einnahmen werden sich auf 1,8 Milliarden Rubel belaufen. Das Absatzgebiet der Produkte wird sich auf die Russische Föderation und die GUS-Länder erstrecken.

Im November ist die Inbetriebnahme von vier weiteren Produktionslinien im Werk geplant und es werden 150 Arbeitsplätze geschaffen.

Das Werk "Constructive Composites" ist seit Dezember 2019 bei FIEZ-Ruzaevka angesiedelt.

Made in Russia / Made in Russia

Autorin: Maria Buzanakova