Rostec und Diasoft gründen ein Unternehmen zur Entwicklung und Umsetzung von IT-Lösungen
2021-10-05 05:55

Rostec und Diasoft gründen ein Unternehmen zur Entwicklung und Umsetzung von IT-Lösungen

Die staatliche Korporation Rostec und die Unternehmensgruppe Diasoft haben ein Joint Venture für Projekte zur digitalen Transformation und Importsubstitution gegründet. Das neue Unternehmen, RT-Diasoft, wird IT-Lösungen in verschiedenen Wirtschaftssektoren entwickeln und implementieren sowie exportfähige digitale Produkte herstellen, heißt es auf der Website von Rostec.

"Das Joint Venture wird insbesondere ein russisches ERP-System entwickeln, das westliche Analoga ersetzen soll, und eine digitale, branchenübergreifende Plattform für den öffentlichen Sektor schaffen", heißt es in dem Bericht, und weiter heißt es, dass RT-Diasoft Situationsmanagementzentren für Unternehmen einrichten und digitale Lösungen für ausländische Finanzinstitute entwickeln wird.

Alle Projekte werden in einer Microservice-Architektur auf der Grundlage moderner Technologien realisiert, um die Kontinuität der Aktualisierungen von IT-Lösungen zu gewährleisten, ohne die Arbeit der Benutzer zu unterbrechen. Außerdem wird die hohe Leistungsfähigkeit der Software und die Zuverlässigkeit der IT-Systeme für einen ununterbrochenen Zugang zu den Dienstleistungen der Organisationen gewährleistet.

Infolge der Vereinbarung erwarb RT-Project Technologies, eine Tochtergesellschaft von Rostec, 51% der Aktien des genehmigten Kapitals der Garantia-Unternehmensgruppe (die zur Diasoft-Gruppe gehört), 49% der Aktien werden von Diasoft kontrolliert. Innerhalb eines Monats wird die Garantia-Gruppe in RT-Diasoft umbenannt werden.

Hergestellt in Russland // Made in Russia

Autorin: Ksenia Gustova