Kurzfilme
2021-10-12 07:44

Kurzfilme "Made in Russia" werden auf dem internationalen shnit-Festival gezeigt

Das internationale Kurzfilmfestival shnit Worldwide Shortfilmfestival wird vom 21. bis 31. Oktober 2021 in Moskau stattfinden.

Der internationale Teil des Festivals wird durch gleich mehrere Almanache repräsentiert: das WORLDWIDE-Programm, Blöcke mit den Farbnamen DRAMATIC GREEN, HEAVY ORANGE, SUNNY BLUE, MIDNIGHT YELLOW, COMEDY shnit Comedy-Programme und Experimentalfilm shnit EXPERIMENTS.

Im Rahmen des Festivals findet ein nationaler Wettbewerb Made in Russia statt, der drei Programme mit 16 Filmen umfasst. Darunter zum Beispiel ein Musikdrama über Obdachlosigkeit vom Schöpfer der Musikvideos Antokha MC "Bro Brodyaga", ein Preisträger bei Kinotavr "Hero" von Sonya Raizman, Artdocfest-Teilnehmer "AlphaRomeo" von Radik Rakhimov, eine Adaption von Prosa von Evgeniya Nekrasova, "Hands" von Katya Skakun und andere Filme.

Die Premierenvorführungen der einzelnen Blöcke unter Beteiligung von Regisseuren und Filmteams finden im Vortragssaal des Garage-Museums für zeitgenössische Kunst statt. Darüber hinauswerden die Kinokette "Moskino", das Kino "Illusion", das Multimedia Art Museum und das Kulturhaus "Rassvet" als Veranstaltungsorte für das Festival dienen.

Das shnit Worldwide Shortfilmfestival findet gleichzeitig in sieben Städten auf vier Kontinenten statt - in Bern, Buenos Aires, Hongkong, Kapstadt, Kairo, Moskau und San Jose. Dieses Jahr werden 60 Filme von Regisseurinnen und Regisseuren aus Russland, der Schweiz, Chile, Kanada, Grossbritannien, dem Iran, den USA, den Niederlanden und anderen Ländern gezeigt.

Hergestellt in Russland / Made in Russia

Autorin: Karina Kamalowa