Französische Investoren haben über 180 Mrd. ₽ in Unternehmen bei Moskau investiert
2021-10-14 12:29

Französische Investoren haben über 180 Mrd. ₽ in Unternehmen bei Moskau investiert

Unternehmen aus Frankreich haben mehr als 180 Milliarden Rubel in Projekte in der Region Moskau investiert, so das Ministerium für Investitionen, Industrie und Wissenschaft der Region.

"Frankreich ist einer der wichtigsten Partner des Moskauer Gebiets. Es steht an dritter Stelle aller ausländischen Länder, was das Investitionsvolumen in der Region Moskau angeht. Bis heute hat der Gesamtbetrag der französischen Unternehmensinvestitionen in unserer Region 180 Milliarden Rubel überschritten. Im Rahmen dieser Investitionen wurden etwa 40 Unternehmen gegründet, in denen mehr als 27 Tausend Menschen arbeiten. Sowohl wir als auch unsere französischen Partner sind bereit, diese Zusammenarbeit weiter auszubauen", so die Leiterin des Ministeriums Ekaterina Zinovieva.

So haben erst im vergangenen Monat zwei französische Unternehmen Projekte in der Region Moskau abgeschlossen, und das dritte hat den Baubeginn angekündigt. So eröffnete der Einzelhändler Decathlon ein neues Sportgeschäft in Mytischtschi, und das Unternehmen Saint-Gobain nahm in einem Werk in Egoryevsk eine neue Produktionslinie für die Herstellung von Akustikplatten in Betrieb. Die Gesamtinvestitionen dieser Unternehmen belaufen sich auf rund 750 Millionen Rubel, so das Ministerium.

Außerdem hat FM Logistic mit dem Bau eines Lagerkomplexes in Podolsk begonnen, in den allein in der ersten Phase rund 2 Mrd. Rubel investiert werden. Der bekannteste Hersteller aus der französischen Region Auvergne-Rhône-Alpes, der im Moskauer Gebiet ansässig ist, ist Michelin. Das Unternehmen ist seit 2002 in Orekhovo-Zuevo tätig und die Investitionen in das Projekt belaufen sich auf über 7 Milliarden Rubel.

Laut Ministerin Zinovieva beabsichtigt die Regierung des Moskauer Gebiets, die Zusammenarbeit mit ihren französischen Kollegen aus der Region Auvergne-Rhône-Alpes fortzusetzen. So soll noch vor Jahresende ein Treffen stattfinden, um den Arbeitsplan für die nächsten sechs Monate zu besprechen.

Made in Russia / Hergestellt in Russland

Autorin: Karina Kamalowa