2021-10-23 10:16

"Elektromechanisches Werk Kizlyar" steigert Produktionsvolumen um 400 Milliarden Rubel

Der dagestanische Konzern "Elektromechanisches Werk Kizlyar" (KEMZ) hat seine Produktion in den ersten 9 Monaten des Jahres 2021 gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres um 400 Millionen Rubel gesteigert. Dies teilte der Pressedienst der Regionalverwaltung mit.

"Nach den Ergebnissen der ersten neun Monate dieses Jahres betrug die Wachstumsrate der Produktion des größten Rüstungsunternehmens Südrusslands "Konzern KEMZ (Elektromechanisches Werk Kizlyar) 115,3%, für zivile Produkte - 116,9%. In diesem Zeitraum produzierte das Werk Waren im Wert von 2,5 Milliarden Rubel. In den ersten neun Monaten des Jahres 2020 wurden Waren im Wert von 2,1 Milliarden Rubel hergestellt", heißt es in dem Bericht.

Das elektromechanische Werk Kizlyar wurde 1962 gegründet. Es befasst sich mit der Entwicklung und Produktion von Steuerungen für Flugzeuge für die Sukhoi Company und MiG Corporation. In den Jahren 2011-2012 eröffnete das Unternehmen eine Fabrik zur Herstellung von Energiesparlampen sowie eine Abteilung zur Produktion von Warmwasserbereitern und Heizkesseln.

Hergestellt in Russland / Made in Russia

Autorin: Maria Buzanakova