Hergestellt in Russland

Alle Regionen
GER
projectnews

Die Stiftung Roscongress, Made in Russia und Roskachevo unterzeichneten ein Kooperationsabkommen

Die Stiftung Roscongress, Made in Russia und Roskachevo unterzeichneten ein Kooperationsabkommen

Die Stiftung Roscongress, das Projekt Made in Russia und Roskachevo schlossen eine Vereinbarung über die Umsetzung einer strategischen Partnerschaft.

Dem Dokument zufolge wird Made in Russia einheimischen Unternehmen, die mit Hilfe von Roskachevo moderne Ansätze für das Qualitätsmanagement von Waren und Dienstleistungen in ihren Betrieben einführen, Vorzugsbedingungen für die Teilnahme am Projekt gewähren.

Alexander Stuglev, Direktor der Stiftung Roscongress, Maxim Protasov, Leiter von Roskachestvo, und Mikhail Sadchenkov, Leiter von Made in Russia und Trade Digital Platforms, setzten ihre Unterschriften unter das Dokument.

"Indem wir das Thema der kontinuierlichen Verbesserung der Qualität russischer Waren und Dienstleistungen in die Agenda der wichtigsten Wirtschaftsveranstaltungen des Landes aufnehmen, können wir die Aufmerksamkeit der Vertreter der Wirtschaft und der Regierungsbehörden auf dieses Thema lenken. Die gemeinsame Arbeit mit Roskachevo auf diesem Gebiet wird es uns ermöglichen, optimale Lösungen zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit unserer nationalen Marken, Waren und Dienstleistungen auf dem russischen und internationalen Markt zu finden", so Alexander Stuglev.

Im Rahmen der Zusammenarbeit werden die Parteien Konsultationen durchführen, fachliche Unterstützung leisten und verschiedene Veranstaltungen organisieren, darunter Runde Tische, Messen, Foren und Geschäftstreffen. Die Vereinbarung sieht auch eine Informationszusammenarbeit im Sinne einer umfassenden Berichterstattung über gemeinsame Aktivitäten der Organisationen vor.

"Die Verbesserung der Lebensqualität unserer Bürger ist ohne eine ständige Verbesserung der Qualität der Produktionsprozesse von Waren und Dienstleistungen unmöglich. Es ist erfreulich, dass die Stiftung Roscongress und das Projekt Made in Russia bereit sind, Unterstützung und Hilfe bei der Förderung der nationalen Qualitätsführer zu leisten: jene Unternehmen des Landes, die im Rahmen des staatlichen Qualitätspreises die besten Qualitätsmanagementsysteme einführen und deren Produkte und Dienstleistungen mit dem nationalen russischen Qualitätszeichen ausgezeichnet werden", betonte Maxim Protasov.

Dem Dokument zufolge können russische Unternehmen, deren Produkte von Roskachestvo mit 4 oder mehr Punkten bewertet wurden, zu Vorzugsbedingungen am Projekt Made in Russia teilnehmen. Darüber hinaus gelten Unterstützungsmaßnahmen für Unternehmen, die in den letzten drei Jahren am Qualitätswettbewerb der russischen Regierung teilgenommen und auf der Grundlage der Ergebnisse der Prozessdiagnose 400 Punkte oder mehr erreicht haben.

"Unsere Plattform bietet Unternehmen alle möglichen Instrumente, um auf dem russischen Markt zu werben und ins Ausland zu gehen. Kürzlich wurde den Teilnehmern von Made in Russia ein privilegierter Kurier- und Frachtservice in die ganze Welt zu Sonderkonditionen angeboten. Jetzt können auch die von Roskachevo ausgewählten nationalen Qualitätsführer diese Möglichkeiten und Privilegien nutzen", so Michail Sadtschenkow.

Darüber hinaus können russische Unternehmen, deren Produkte mit dem Russischen Qualitätssiegel ausgezeichnet wurden, sowie Preisträger oder Diplomträger der Qualitätsauszeichnungen der russischen Regierung kostenlos am Projekt Made in Russia teilnehmen.

Made in Russia // Made in Russia

Autorin: Ksenia Gustova

0