Russische Unternehmen steigerten ihre Warenexporte durch Wildberries um fast das 1,5-fache
2021-11-18 12:49

Russische Unternehmen steigerten ihre Warenexporte durch Wildberries um fast das 1,5-fache

Russische Unternehmer steigerten das Exportvolumen über die Wildberries-Plattform um 43 % auf fast 25 Mrd. Rubel am Ende der zehn Monate. Und der Verkauf von im Inland produzierten Waren stieg um 88% im Vergleich zum Vorjahr, so der Pressedienst des Unternehmens.

"Die beliebtesten Bestellungen ausländischer Käufer waren im Zeitraum Januar-Oktober 2021 Kosmetika und Parfüms, Kleidung, Bücher, Spielzeug und Unterwäsche. Am dynamischsten wuchs die Nachfrage nach Sportartikeln (plus 900% im Jahresvergleich), Urlaubsartikeln (plus 265%), Haushaltsartikeln (plus 206%), Automobilprodukten (plus 164%) und Sanitärartikeln (plus 162%)", so der Bericht.

Zu den zehn beliebtesten russischen Waren bei Ausländern gehörten Bücher, T-Shirts, Cremes, Kleider, Shampoos, Bettwäsche, Brettspiele, Handtaschen, Kosmetikartikel und Lehrbücher.

Zur gleichen Zeit bestellten die Israelis beispielsweise am häufigsten einheimische Pastillen, Tee und Gesichtsmasken. In Deutschland waren Bücher, Kleider und Cremes beliebter, und die Franzosen kauften aktiv russische Schulbücher, Brettspiele und Handwerksprodukte.

Heute ist Wildberries in 17 Ländern vertreten. Allein in diesem Jahr hat das Unternehmen neun neue Auslandsmärkte erschlossen, darunter die USA, Spanien und Italien.

Hergestellt in Russland // Hergestellt in Russland

Autorin: Ksenia Gustova