Französisches Unternehmen will bis Ende des Jahres Machbarkeitsstudie für den Bau eines Kraftwerks in Sachalin vorlegen
2021-11-18 02:12

Französisches Unternehmen will bis Ende des Jahres Machbarkeitsstudie für den Bau eines Kraftwerks in Sachalin vorlegen

Die russische Abteilung des französischen Unternehmens Air Liquide wird bis Ende 2021 eine Machbarkeitsstudie für den Bau einer Anlage zur Erzeugung von Wasserstoff aus Erdgas und zur CO2-Abscheidung auf Sachalin erstellen. Laut den Dokumenten auf der Website für das öffentliche Auftragswesen werden die Arbeiten von Rusatom Overseas in Auftrag gegeben.

Die Anlage soll 100 Tonnen Wasserstoff pro Tag produzieren, aber die Aufgabenstellung sieht vor, dass es "Air Liquide" freisteht, eine andere Kapazität mit Begründung der Wahl anzubieten.

Das Unternehmen muss auch Stellungnahmen und Empfehlungen zum weiteren Export von Wasserstoff nach Japan und Südkorea abgeben. Zu diesem Zweck muss es eine Marktanalyse für kohlenstoffarmen Wasserstoff und Ammoniak in diesen Ländern durchführen, die Nachfrage bewerten, potenzielle Kunden ermitteln und eine Stellungnahme zur Wettbewerbsfähigkeit des Projekts auf den Märkten Japans und Südkoreas abgeben.

Air Liquide ist ein weltweit führendes Unternehmen in den Bereichen Gasproduktion, Technologieentwicklung und Dienstleistungen für die Industrie und das Gesundheitswesen. Air Liquide ist in 78 Ländern vertreten. In Russland betreibt Air Liquide derzeit 18 Produktionsstandorte in wichtigen Regionen. Mehr als 600 Mitarbeiter sind für die Bereitstellung von Produkten und Dienstleistungen verantwortlich; die Dienstleistungen des Unternehmens werden von mehr als 1,7 Tausend Kunden in Anspruch genommen.

Hergestellt in Russland // Made in Russia

Autorin: Maria Buzanakova