Großer türkischer Immobilienentwickler will in Russland aktiv werden
2021-11-19 08:20

Großer türkischer Immobilienentwickler will in Russland aktiv werden

Das türkische Bauunternehmen MESA plant den Einstieg in den russischen Markt als Investor und Entwickler, wie RIA Real Estate erfahren hat.

Laut Biterge Mehmet Murat, Generaldirektor der Repräsentanz des Unternehmens in Russland, wird MESA bereits bis Ende 2021 mehrere Verträge für den Bau neuer Anlagen in dem Land unterzeichnen.

"In Zukunft möchten wir mindestens zwei oder drei neue Verträge pro Jahr im Wert von über 500 Millionen Dollar abschließen. Wir sind auch daran interessiert, Investoren, Co-Investoren und einer der größten Entwickler auf dem russischen Markt zu werden", sagte er.

MESA ist bereits Generalunternehmer für die zweite Bauphase des Alia-Wohnviertels und hat einen 10-Milliarden-Rubel-Vertrag mit dem Entwickler Asterus unterzeichnet.

Zurzeit wartet das Unternehmen auf die Antworten auf die Ausschreibungen für Generalaufträge in Wladiwostok, Kaliningrad, der Region Perm, Tscheljabinsk und der Region Krasnodar.

MESA Mesken gehört zu den 5 größten türkischen Bauträgern. Das Portfolio des Unternehmens an realisierten Projekten umfasst mehr als 14 Tausend Häuser mit einer Gesamtfläche von 12 Millionen Quadratmetern. Die Projekte mit einer Gesamtfläche von mehr als 2 Millionen Quadratmetern befinden sich im Bau, teilte die Agentur mit.

Hergestellt in Russland // Hergestellt in Russland

Autorin: Karina Kamalowa