Zwei neue Hightech-Produktionen in der Moskauer Sonderwirtschaftszone eröffnet
2021-11-19 09:13

Zwei neue Hightech-Produktionen in der Moskauer Sonderwirtschaftszone eröffnet

Die Moskauer Sonderwirtschaftszone (SWZ) wurde um zwei neue Hightech-Produktionsanlagen erweitert. Sie werden Messgeräte und Materialien für die Wasseraufbereitung herstellen, sagte Alexander Prochorow, Leiter des Moskauer Ministeriums für Investitionen und Industriepolitik.

Einer der Mieter wurde "Elektronische Technologien und metrologische Systeme" (ZETLAB), die sich auf die Ausarbeitung und Freigabe von Messgeräten, digitalen und analogen Messgeräten, Steuerungen und der Software spezialisieren. Die Geräte werden in verschiedenen Bereichen nachgefragt, z. B. in Messlabors, der Verteidigungsindustrie, der Ölraffinerie, der Luftfahrt, der Automobilindustrie, der Leichtindustrie und der Lebensmittelindustrie.

In der Sonderwirtschaftszone befindet sich auch eine Abteilung der Unternehmensgruppe Resins. Das Unternehmen ist auf die Herstellung von Ionenaustauschermaterialien für die Gewinnung von Seltenen Erden, die Aufbereitung von Wasseraufbereitungssystemen, Pharmazie und Medizin spezialisiert. Die hergestellten Harze basieren sowohl auf langjährigen Technologien als auch auf den neuesten Entwicklungen fortschrittlicher chemischer Institute und Labors.

Wie der Leiter der Abteilung mitteilte, haben die Unternehmen mehr als anderthalb Tausend Quadratmeter Fläche angemietet. Die Unternehmen werden über 40 hochqualifizierte Mitarbeiter beschäftigen.

In den neuen technischen Labor- und Industriegebäuden, in denen die Bewohner untergebracht sind, ist es möglich, die industrielle Freigabe von Produkten zu organisieren und Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten durchzuführen.

"Die Möglichkeiten dieses Formats erlauben es den Mietern, ihre Projekte in kürzester Zeit und mit minimalen Investitionen in den Industriestandort zu realisieren, indem sie die vorgefertigten Räumlichkeiten der Moskauer SWZ nutzen", - so der Leiter der Abteilung.

Hergestellt in Russland // Hergestellt in Russland

Autorin: Ksenia Gustowa