Hergestellt in Russland

Alle Regionen
GER
Top stories

Die Geschäfte steigerten den Verkauf von Alkohol unter ihren eigenen Marken im Laufe des Jahres um 20%.

Die Geschäfte steigerten den Verkauf von Alkohol unter ihren eigenen Marken im Laufe des Jahres um 20%.

Einzelhandelsketten haben den Absatz von Alkohol unter ihren eigenen Marken (GM) im Laufe des Jahres um mehr als 20 % gesteigert. Dies berichtet Vedomosti unter Berufung auf eine Untersuchung von NielsenIQ.

Das stärkste Wachstum in diesem Segment verzeichnete Bier, dessen Absatz um 39 % in Geld und um 35 % in physischer Form zunahm.

Nach Angaben von Rosalkogolregulirovanie blieb der Gesamtabsatz von Spirituosen im Einzelhandel in den ersten neun Monaten dieses Jahres auf dem gleichen Niveau wie vor einem Jahr. Gleichzeitig ist der Einzelhandelsabsatz von Alkohol unter STM gestiegen. So stieg beispielsweise der Eigenmarkenhandel von Pyaterochka mit solchen Schäumen von Januar bis November um 45 %.

Laut Alexei Andreev, einem Partner der Branding-Agentur Depot, ist Bier heute eine "erfolgreiche Kategorie" für die Förderung von STM. Er sagte, dass viele Unternehmen die gleiche Ausrüstung verwenden und die Qualität der Eigenmarkenprodukte mit der von Markenprodukten vergleichbar ist. Gleichzeitig sind die Kosten für letztere um 8-10 % niedriger.

Auch der Absatz von starken alkoholischen Getränken unter dem Markennamen nehme zu, schreibt die Zeitung. Zum Beispiel stieg der Verkauf von Gin um 28%, Rum - um 15%, Whiskey - um 14%.

Hergestellt in Russland // Hergestellt in Russland

Autorin: Ksenia Gustova

0