Hergestellt in Russland

Alle Regionen
GER
Unternehmensnachrichten

"Sie diktieren den Einzelhändlern und Herstellern, wie sie sich entwickeln sollen": Der Experte spricht über die Rolle der Buzzer

"Sie diktieren den Einzelhändlern und Herstellern, wie sie sich entwickeln sollen": Der Experte spricht über die Rolle der Buzzer

Russische Hersteller und Einzelhändler müssen ihre Arbeit an die neuen Verbraucher, die Zoomer, anpassen. Laut Anna Lukanina, geschäftsführende Gesellschafterin von Depot und Präsidentin des Verbandes der Markenartikler Russlands (ABKR), bestimmt diese Kategorie von Menschen bereits, was, wie und wann sie kaufen. Lesen Sie mehr in dem Artikel "Made in Russia".

MILLENNIALS VERLIEREN AN BODEN

Laut Lukanina hat sich das Alter der Zielgruppe in Richtung Kinder und Teenager verschoben.

"Nur wenige Leute zielen jetzt auf die 25-40-Jährigen ab. Die Millennials sind reifer geworden, sie wurden durch die Zoomer ersetzt, die 9-24 Jahre alt sind. Sie machen jetzt 80 % der Zielgruppe aller Unternehmen aus, sie werden ausnahmslos auf sie umformatiert", sagte sie.

Die Expertin stellte fest, dass sie nicht nur die Einzelhandelsketten beeinflussen, sondern auch die Aktivitäten und Strategien der Zulieferer der Ketten, also der Unternehmen, die sowohl Lebensmittel als auch Dienstleistungen herstellen.

"Unterschätzen Sie nicht ihren Einfluss auf das, was in der Welt und in der Welt des Einzelhandels gerade passiert. Selbst Unternehmen, die in der Vergangenheit auf ältere, reifere Verbraucher ausgerichtet waren, beginnen, ihre Kommunikation auf diese neue Generation auszurichten. Sie diktieren den Einzelhändlern, wie sie sich entwickeln, worauf sie sich konzentrieren und welche Dienstleistungen sie einführen sollen", so Lukanina.

TRADITIONEN UND TRENDS

Nach Ansicht der Expertin entsteht durch die neuen Kunden ein Trend zu einer Kombination aus traditionellen Elementen des Handels und neuen Technologien.

"Was ist im Einzelhandel gerade gefragt? Das erste ist das Hier und Jetzt. Die schnelle Reaktion der Technologie. Wir müssen alles so schnell bekommen, wie man ein Taxi bestellt. Wenn man das dem Verbraucher nicht bieten kann, wird man zum Außenseiter", sagte Lukanina.

Die Liefergeschwindigkeit war 2021 ein wichtiger Wettbewerbsvorteil, aber 2022 wird sie bereits ein Hygienefaktor sein. "Wenn sie nicht innerhalb von 45 Minuten liefern, wechseln wir bereits zu einem anderen Geschäft", sagte die Expertin.

Ein weiterer wichtiger Trend, der sich im Einzelhandel endgültig durchgesetzt hat, sind die sozialen Medien, in denen man Bewertungen abgeben und einsehen kann.

"Bewertungen in den sozialen Medien sind wichtiger als der Preis. Diese Generation ist weniger empfindlich gegenüber dem Preis. Sie achten auf andere Faktoren. Wie man in den sozialen Medien spricht, kommuniziert und reagiert. Sogar zum Zeitpunkt des Kaufs schauen die Leute auf die Bewertungen, "- beendete er.

Wie zuvor von der Made in Russia Projekt berichtet, das Gefühl der Unsicherheit in einer Pandemie, Einschränkungen der sozialen Kontakte, Inflation und die schwierige wirtschaftliche Situation im Land als Ganzes haben etwas verändert das Konsumverhalten der Russen in 2020-2021.

Made in Russia // Made in Russia

Autorin: Maria Buzanakova

0