Hergestellt in Russland

Alle Regionen
GER
Top stories

Russen gaben 2021 über 1,58 Milliarden Dollar für mobile Apps aus

Russen gaben 2021 über 1,58 Milliarden Dollar für mobile Apps aus

Russische Nutzer werden 2021 mehr als 1,5 Milliarden Dollar für mobile Apps ausgeben, ein Anstieg von 19 % gegenüber 2020, berichtet RBC unter Berufung auf einen Bericht von App Annie.

Insgesamt beliefen sich die weltweiten Ausgaben für Smartphone-Apps auf 170 Mrd. USD, 19 % mehr als im Vorjahr.

Die Spitzenreiter bei den Ausgaben sind die Einwohner Chinas, der Vereinigten Staaten und Japans. Russland ist nicht einmal unter den Top Ten.

Nach Schätzungen des Unternehmens verbrachte der durchschnittliche Russe täglich bis zu 4 Stunden und 10 Minuten mit mobilen Anwendungen - das Land belegte mit diesem Kriterium Platz 11 in der Gesamtwertung. Brasilien, Indonesien und Südkorea sind in den Top drei, wobei die Bewohner dieser Länder mehr als 5 Stunden pro Tag in Anwendungen verbringen.

Russische Nutzer verbringen die meiste Zeit in TikTok, was es zum beliebtesten unter allen sozialen Netzwerken und Messengern macht, mit einem Anstieg von 34% im Jahr 2021. An zweiter Stelle steht VK, gefolgt von WhatsApp, Instagram und Telegram.



Gleichzeitig verbringen die Russen recht viel Zeit auf Streaming-Plattformen - das Land steht an zweiter Stelle in der Welt, was das Wachstum der Gesamtzahl der Stunden angeht. Im vergangenen Jahr betrug der positive Trend 61 % im Vergleich zum Jahr vor der Pandemie 2019. Die Top-Dienste in Russland in Bezug auf die Downloads sind Kinopoisk, YouTube, Okko, ivi und YouTube Kids.

Made in Russia // Made in Russia

Autorin: Karina Kamalova

0