Hergestellt in Russland

Alle Regionen
GER
Unternehmensnachrichten

Red Soft hat die Zertifizierung seines Betriebssystems durch die FSTEC in Russland erfolgreich bestanden

Red Soft hat die Zertifizierung seines Betriebssystems durch die FSTEC in Russland erfolgreich bestanden

Das Betriebssystem des russischen Entwicklers Red Soft - RED OS 7.3 - hat erfolgreich die Tests des Zertifizierungssystems für Informationssicherheit des Föderalen Dienstes für technische und Exportkontrolle (FSTEC Russlands) bestanden. Dies teilte der Pressedienst des Unternehmens der Redaktion von Made in Russia mit.

Die von einem akkreditierten Prüflabor durchgeführten Tests bestätigten, dass RED OS 7.3 die Anforderungen an die Informationssicherheit erfüllt, die Vertrauensstufe für Informationssicherheitstools und Informationstechnologie-Sicherheitstools - Vertrauensstufe 4, die Anforderungen an die Informationssicherheit von Betriebssystemen und das Schutzprofil für Betriebssysteme vom Typ A der vierten Schutzklasse.

Das zertifizierte Betriebssystem kann als Werkzeug zum Schutz von Informationen vor unbefugtem Zugriff (UAS) verwendet werden, um Einrichtungen der kritischen Informationsinfrastruktur (KII), staatliche Informationssysteme (SIS), automatisierte Kontrollsysteme von Produktions- und technologischen Prozessen (ACS TP), Informationssysteme für personenbezogene Daten (PIS) bis einschließlich Schutzklasse 1 (Signifikanzkategorie, Stufe) sowie öffentliche Informationssysteme (PIS) der Klasse 2 zu schützen.

Es wird auch darauf hingewiesen, dass RED OS 7.3 der zertifizierten Ausgabe enthält LTS-Kern Linux 5.10, die insbesondere unterstützt Video Gaspedale Intel Comet Lake (10. Generation Intel-Prozessoren) und AMD Ryzen 5000. Enthält die neuesten Versionen von Anwendungs-und Server-Software-Pakete und unterstützt eine breite Palette von Peripheriegeräten.

Rustam Rustamov, stellvertretender Generaldirektor von Red Soft, wies darauf hin, dass die FSTEC-Zertifizierung Russlands eine wichtige Etappe in der Entwicklung des Produkts ist. "Durch das Bestehen der Tests wird offiziell bestätigt, dass es zum Schutz der IT-Infrastruktur des Landes in seinen sensibelsten Bereichen eingesetzt werden kann. RED OS hat diese Tests erneut bestanden und wird für den Einsatz empfohlen, um die IT-Souveränität des Landes zu stärken", sagte er.

Das FSTEC-Zertifikat #4060 wurde am 16. Dezember 2021 erneuert und ist bis zum 12. Januar 2024 gültig.

Hergestellt in Russland // Hergestellt in Russland

Autorin: Maria Buzanakova

Unternehmen und Marken

0