Hergestellt in Russland

Alle Regionen
GER
Experten

Der Gründer von Bidzaar nannte kostenlose Möglichkeiten für Privatkunden und Lieferanten

Der Gründer von Bidzaar nannte kostenlose Möglichkeiten für Privatkunden und Lieferanten

Anbieter können auf der Bidzaar-Plattform kostenlos nach einem Käufer für ihre Produkte suchen oder eine Anfrage für den Kauf der dafür benötigten Waren stellen, sagte der Gründer des Unternehmens Andrey Chernogorov.

"Wir haben eine Null-Beteiligungsschwelle auf der Seite - der Lieferant zahlt nichts, um an der Ausschreibung teilzunehmen. Nur wenn er erfolgreich ist, zahlt er eine Provision. Jeder Lieferant kann auch eine Kaufanfrage stellen", - bemerkte er während des runden Tisches zum Thema "Beschaffung: neue Partner für die Wirtschaft". Jetzt hat die Bidzaar-Plattform alle Hindernisse beseitigt und hilft Lieferanten und Kunden bei der Umverteilung von Aufträgen, fügte der Gründer hinzu.

Er sprach über das erhebliche Wachstum in diesem Monat im Vergleich zu den vorangegangenen sechs Monaten. "Dies war möglich, weil ein großer Teil der Beschaffung im Format "von Ihrem Lieferanten", "in der Post in exele" stattfand. Das ist jetzt alles zusammengebrochen. Nur eine Handelsplattform kann jetzt eine qualitative Analyse des Marktes liefern und das Publikum der Anbieter irgendwie filtern", betonte Tschernogorow.

Die "heißeste Geschichte" auf dem Portal ist seiner Meinung nach der IT-Sektor. Der Firmengründer erklärte, dass die Kunden Reste von Geräten aufkaufen, die bereits von ausländischen Herstellern importiert wurden, da diese die Einfuhr solcher Geräte nach Russland eingestellt haben.

"Deshalb ist es jetzt wichtig, die bereits importierten Mengen so gut wie möglich zu verteilen. Wir haben am Standort direkte Verbindungen zu Lieferanten aufgebaut, die wissen, wie man Waren aus neutralen Ländern importiert - aus der Türkei, Kasachstan, Indien und China", - so der Gründer des Standortes weiter.

Er bat die Moskauer Behörden um Informationsunterstützung und erlaubte die Diskussion über das Roaming bei der Registrierung auf dem Hauptstadtportal der Lieferanten.

"Wir können unsererseits 40 Tausend Lieferanten hochladen, die wahrscheinlich nicht da sind", fügte er hinzu.

Bidzaar ist eine Beschaffungsplattform für Privatunternehmen. Mittlerweile tätigen 150 größte Privatunternehmen des Landes hier ihre Einkäufe, meist handelt es sich um kleine und mittlere Unternehmen.

Lesen Sie aktuelle Nachrichten in unserem Telegram-Kanal

0